Autohaus Scheel Team

Herzlich Willkommen beim Autohaus Scheel

Autohaus Scheel die vierte Generation - ein echter Familienbetrieb

Autohaus Scheel GmbH: Über 100 Jahre Erfahrung mit Mobilität.

Das Autohaus Scheel findet seine Anfänge in den Jahren um 1880. Damals gründete Christian Scheel eine Schlosserei in Burtenbach. Diese wurde im Jahre 1914 von Hans und Magdalena Scheel übernommen. Im Jahre 1922 kam der Verkauf und Instandhaltung von Zweirädern der Marke NSU und Herkules hinzu.

Die Dritte Generation der Familie Scheel bestritt dann wieder ein Christian mit seiner Frau Ruth. Sie erweiterten den Betrieb um ein Busunternehmen im Jahre 1944.

Die Autoindustrie nahm Ihren Lauf und der Handel florierte, deshalb wurden in den Jahren 1958 bis 1962 die Fabrikate der Hersteller Renault und NSU(wurde später von Audi übernommen) vertrieben.

1962 ist ein ganz besonderes Jahr unserer Firmengeschichte: Zum ersten Mal haben wir Berührungen mit einem Hersteller namens Simca, an den wir uns bis heute gebunden fühlen. Der Hersteller wurde 1978 von Peugeot übernommen. Als zweites Highlight in diesem Jahr erweiterte Christian Scheel seinen Firmensitz in Günzburg: Die Sopi Tankstelle(jetzt JET-Tankstelle) gegenüber dem ehemaligen Mengele Gelände wurde gepachtet und als Filiale eingegliedert.

Der Umzug im Jahre 1968 in die ARAL Tankstelle nach Leipheim ist bis heute ein wichtiger und richtiger Schritt.

Die vierte Generation mit den Brüdern Hans und Werner Scheel begann im Jahre 1987, als Sie den Geschäftsbetrieb Ihres Vaters übernahmen und noch heute aktiv führen.

1990 wurde dann eine große Ausstellungshalle und Werkstatt gebaut und 1999 das nebenstehende Gelände ca. 6000 qm² gekauft und komplett eingeebnet. Bis zum Jahr 2002 wurde ein großzügiger Gebrauchtwagen-, Nutzfahrzeug-Platz, sowie eine Portal-Waschanlage und vier Selbstbedienungswaschplätze gebaut.

Im Jahr 2002 wurde in Dillingen ein neuer Standort eröffnet und wird noch heute erfolgreich von unserer Betriebsleiterin Kerstin Ley (geborene Scheel, Tochter von Hans Scheel) geführt.

Durch die Händlerumstrukturierung von Peugeot im Jahr 2005 wurde das Leipheimer Gebäude komplett auf Peugeot BlueBox umgebaut. Im Zuge dessen entstand eine 17 Meter lange Direktannahme.

Ein weiterer Standort entstand 2011 in Heidenheim-Mergelstetten. Die Brüder Scheel übernahmen ein Insolvenz betroffenes Peugeot Autohaus und führen es bis heute erfolgreich und kundenorientiert.

Im September 2013 wurde für den Standort Leipheim die Marke Kia mit ins Programm genommen um unseren Kunden eine größere Auswahl an Fahrzeugen bieten zu können. Für Kia entstand dann 2014 eine 220 qm² große Ausstellungshalle.

Mit dem Eintritt von Christian und Daniel Scheel ist die zukünftige Betriebsnachfolge auch auf einem guten Weg.


2018 übernimmt Christian Scheel mit seinem Vater Hans Scheel die Geschäftsführung.

Unser gesamtes Team steht Ihnen täglich mit Rat und Tat zur Verfügung, um Sie rundum zu betreuen und zu beraten. Wir legen größten Wert auf eine hohe Kundenzufriedenheit ob im Verkauf oder Service.